Vergangene Veranstaltungen

Die Aufarbeitung des NS-Unrechts durch die deutsche Justiz

Auf dem Podium diskutierten zu dem Thema "Die Aufarbeitung des NS-Unrechts durch die deutsche Justiz - Versuch einer Bilanz" Clemens Basdorf, Prof. Dr. Ingo Müller, Jens Rommel und Romani Rose unter der Diskussionsleitung und Moderation von RiBGH Prof. Dr. Andreas Mosbacher am 8. Februar 2017.

Jenseits der Anarchie - Entwicklungstendenzen des Völkerrechts

Es sprach Prof. Dr. Stefan Kadelbach am 18. Januar 2017.

Europa nach Napoléon

Das Wissenschaftliche Symposium fand vom 2. - 5. November 2016 in Leipzig statt.

500 Jahre Utopia - Die Utopien des Sir Thomas Morus

Die Vortragsveranstaltung von Prof. Dr. Dr. Jörg Berkemann fand unter der Moderation von Prof. Dr. Andreas Mosbacher am 08. Juni 2016 statt.

Das Begründungsdilemma der Menschenrechte

In Zusammenarbeit mit der Leipziger Juristische Gesellschaft e.V. fand dieser Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. Kurt Seelmann am 10. Mai 2016 statt.

Freiheit der Meere, subjektive Rechte und die Regeln des Krieges

Zu dem Thema "Freiheit der Meere, subjektive Rechte und die Regeln des Krieges - Hugo Grotius und das Völkerrecht" sprach Prof. Dr. Stefan Kadelbach am 13. Januar 2016.

Parteiverbote und streitbare Demokratie

Zu dem Thema "Parteiverbote und streitbare Demokratie - eine kritische Bestandsaufnahme mit Blick auf das Verfahren gegen die NPD" referierte Dr. Horst Meier am 11. November 2015.

150 Jahre Nietzsche an der Universität Leipzig

Anlässlich des 150. Jahrestages der Immatrikulation Friedrich Nietzsches referierten Dr. Kerstin Decker zu dem Thema "Nietzsche in Leipzig" und Prof. Dr. Werner Stegmaier zu dem Thema "Noch fern vom Recht - Nietzsches philosophische Anfänge mit Schopenhauer in Leipzig" am 05. November 2015.

"Mörder ist..." Brauchen wir eine Reform des Mordtatbestandes?

In Kooperation mit dem Landgericht Leipzig diskutierten auf dem Podium Johann Jagenlauf, Prof. Dr. Wolfgang Mitsch und Prof. Dr. Hartmut Schneider unter der Diskussionsleitung und Moderation von RiBGH Prof. Dr. Andreas Mosbacher am 03. Juni 2015 im Landgericht Leipzig.

Sakralität im säkulären Staat?

In Zusammenarbeit mit der Graduiertenschule "Säkularitäten: Konfiguration und Entwicklungspfade" sprach Prof. Dr. Horst Dreier im Rahmen dieser Vortragsveranstaltung am 19. Juni 2013.

§1631d BGB - Beschneidung der Rechte von Jungen?

In Kooperation mit dem Lehrstuhl Bürgerliches Recht, Rechtsgeschichte und Arztrecht der Universität Leipzig und der Vereinigung für Medizinrecht (VfM) e.V. referierten Prof. Dr. med. Rainer Finke, Prof. Dr. iur. Bernd-Rüdiger Kern, Prof. Dr. iur. Holm Putzke und Prof. Dr. iur. Michael Germann im Rahmen von dieser Veranstaltung am 08. Mai 2013.

Der Prozess Schelling gegen Paulus

Der Vortrag von Dr. Rainer Nomine fand am 30. Januar 2013 statt.

letzte Änderung: 13.11.2018

Kontakt

Institut für
Grundlagen des Rechts
Universität Leipzig
Juristenfakultät
Burgstraße 21
04109 Leipzig

Zi. 506

Geschäftsführender Direktor:
Professor Dr. Christoph Enders

Sekretariat: Bettina Merian-Sieblist
Tel.: 0341 / 97 35 35 0
Fax: 0341 / 97 35 35 9
E-Mail: skenders(at)uni-leipzig.de